Unsere Farben oder keine!


Hinterlasse einen Kommentar

„Calhanoglu? Süle? Das sind keine Vorbilder für mich!“

Er gilt als eines der größten Talente Deutschlands auf der Position des Innenverteidigers. Mit erst 19 Jahren durchlief der gebürtige Neustadter Kevin Akpoguma fast alle Jugendnationalmannschaften und steht seit Juli 2013 beim Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag. Als Sohn eines nigerianischen Vaters und einer deutschen Mutter ist er zwar in der Pfalz geboren, seine fußballerische Heimat fand er hier allerdings nie. Im Rahmen eines ausführlichen Interviews sprach ich mit dem frischgebackenen U19-Europameister über seine derzeitige sportliche Situation und seine Vorstellungen von der Zukunft.

Weiterlesen

Advertisements


Hinterlasse einen Kommentar

Die Personalie Ariel B.

Gestern und Heute

5. Februar 2012:

Es ist das Premierenspiel eines 20-Jährigen polnischen Nationalspielers auf dem Betzenberg. In der Winterpause noch auf den letzten Drücker von Legia Warschau in die Pfalz gewechselt, absolviert  Ariel Borysiuk, dessen fußballerisches zu Hause das defensive Mittelfeld ist, sein erstes Spiel im Jersey der roten Teufel. Beim Bundesligaspiel gegen den 1. FC Köln vor knapp über 38.000 Zuschauern legt der zweifache Vater gleich engagiert und vielleicht etwas übermotiviert los und hat schon nach knapp  40 gespielten Minuten Feierabend. Gelb/Rot noch vor dem Pausenpfiff. Sein Premierenspiel nimmt ein jähes Ende. Der FCK verliert 0:1. Dass dieses Spiel stellvertretend für den weiteren Verlauf der nächsten anderthalb Jahre des Ariel B. beim pfälzer Traditionsverein stehen würde, konnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand ahnen.

5. Dezember 2013:

Der 1. FC Kaiserslautern spielt mittlerweile eine Liga tiefer. Erlebt allerdings unter Trainer Kosta Runjaic gerade so etwas wie einen zweiten Frühling und führte am 26. November erstmals in diesem Jahr die Tabelle der 2. Fußballbundesliga an. Und Ariel Borysiuk? Als zweifelsohne hochtalentierter, polnischer Jungnationalspieler findet er sich selbst nicht einmal mehr im Kader der ersten Mannschaft wieder. Muss stattdessen in der Regionalliga – Südwest an den Ball. Für die zweite Mannschaft des FCK. Und das, obwohl er sich zwischenzeitlich durch seine robuste Spielweise in die Herzen des pfälzer Publikums gespielt hatte. Was war geschehen?

Weiterlesen